DIC Asset Aktiengesellschaft - Das Immobilienunternehmen mit Anlagefokus Gewerbeimmobilien in Deutschland

DIC Asset
DIC Asset
DIC Asset
DIC Asset
DIC Asset

Aktionärsbrief

Sehr geehrte Aktionäre und Geschäftspartner,
liebe Mitarbeiter und Freunde unseres Unternehmens,

2016 wird den meisten von uns im Gedächtnis bleiben als ein Jahr der Umbrüche und historischer Zäsuren. Überraschende Wahlergebnisse wie das Brexit-Votum der Briten haben an fest verwurzelter Orientierung gerüttelt. Der Null-Prozent-Leitzins der Europäischen Zentralbank und erstmalige Negativ-Nominalzinsen für Privatanleger haben klassische ökonomische Denkmodelle an die Grenzen des Vorhersagbaren geführt.

Die robuste Binnenkonjunktur in Deutschland, mit kräftigem Konsum und expansivem Dienstleistungssektor, hat auch den Immobilienmarkt geprägt. Der Büroflächen-Leerstand ist trotz steigender Fertigstellungen auf den niedrigsten Wert seit 2002 gesunken. Im Transaktionsgeschehen macht sich der anhaltende Zufluss von Kapital darin bemerkbar, dass ein adäquates Objektangebot für institutionelle Investoren knapp geworden ist.

Die DIC Asset AG hat neben dem Vorteil, ausschließlich auf dem deutschen Immobilienmarkt engagiert zu sein, eine ganz fundamentale Stärke, nämlich die eigene Assetmanagement-Plattform. Die Expertise für das Immobilienmanagement, die Identifikation von Investment-Chancen und die immobilienwirtschaftliche Wertschöpfung liegen vollständig in unseren Händen und sorgen dank 3,5 Milliarden Euro „Assets under Management“ – Tendenz steigend – bereits heute für beachtliche operative Erträge.

Starke eigene Assetmanagement- und Investment-Plattform

Die Leistungsfähigkeit unserer Management-Plattform hat dafür gesorgt, dass wir das Geschäftsjahr 2016 deutlich besser abschließen konnten als noch zu Jahresbeginn erwartet. Die wichtigsten Fakten: 

  • Der FFO übertrifft mit 47 Mio. Euro die zu Beginn des Jahres abgegebene Prognose.
  • Die Vermietungsleistung haben wir deutlich um fast 45 Prozent gesteigert: als Ergebnis stehen rund 293.500 vermietete Quadratmeter.
  • Mit 520 Mio. Euro Ankaufsvolumen für den Fondsbereich haben wir mehr als dreimal so viel Immobilien wie im Vorjahr gekauft und damit unser unterjährig angehobenes Ziel übertroffen.
  • Die Erträge aus dem Immobilienmanagement haben sich nahezu verdreifacht.
  • Im Rahmen planmäßiger Verkäufe haben wir attraktive Verkaufsgewinne realisiert; bei Transaktionen im Gesamtvolumen von rund 201 Mio. Euro haben wir Verkaufspreise erzielen können, die im Durchschnitt 11 Prozent über dem zuletzt festgestellten Marktwert lagen. Darüber hinaus wurde die Übertragung von Objekten in den Fonds DIC Office Balance III mit einem Gesamtvolumen von 270 Mio. Euro Anfang 2016 ergebniswirksam realisiert.


Refinanzierung von knapp 1 Milliarde Euro

Das Jahr 2016 haben wir nicht nur genutzt, um gute operative Ergebnisse auf Basis unserer unternehmensinternen Stärken zu erwirtschaften. Wir haben angesichts der stärkeren Fragezeichen über das Anhalten des niedrigen Zinsumfelds und ersten globalen als auch europäischen Tendenzen einer mittelfristigen Zinswende eine finanzstrategisch bedeutende Entscheidung getroffen: Die Unterzeichnung des Kreditvertrags im Dezember, mit dem nahezu unser gesamtes Commercial Portfolio mit knapp 1 Milliarde Euro neu finanziert wurde, war einer der Höhepunkte unseres Geschäftsjahres.

Mit dieser vorzeitigen Refinanzierung haben wir uns das zu der Zeit sehr niedrige Zinsniveau über einen Zeitraum von sieben Jahre gesichert und unsere Kosten ebenso langfristig signifikant verringert. Durch die fast vollständige Ablösung bestehender Finanzierungen entstanden Einmalaufwendungen von rund 56 Mio. Euro mit negativem Effekt auf das Konzernergebnis des Jahres 2016. Die jährlichen Zinskosten unserer Portfoliofinanzierung sinken nun deutlich um 170 Basispunkte auf 1,7 Prozent, was eine Ersparnis von bis zu 20 Mio. Euro pro Jahr bedeutet. Zudem haben wir attraktive Tilgungskonditionen vereinbart. Mit diesem Schritt können wir bereits ab dem Geschäftsjahr 2017 jährlich über bis zu 40 Mio. Euro mehr an freien Mitteln verfügen und sie dazu nutzen, unser Wachstum weiter zu forcieren.


Geschäftsfeld Fonds mit hoher Wachstumsdynamik


Mit dem Bereich Spezialfonds setzt die DIC Asset AG in ihrem Geschäftsmodell auf einen volumenstarken Erfolgsmotor und hat zudem im abgelaufenen Geschäftsjahr ein deutliches Wachstum erzielt. Die Ankäufe im Volumen von 520 Mio. Euro haben die Ankaufsziele des Jahres 2016 übertroffen. Angesichts der wettbewerbsintensiven Nachfrage am Immobilien-Investmentmarkt ein erneuter Beleg, dass wir im Markt sehr gut vernetzt sind.

Neben den vier bereits etablierten Fonds befinden sich derzeit zwei neue Fondsinitiativen in konkreter Umsetzung. Die Startportfolios dafür haben wir im Laufe des Geschäftsjahres 2016 formiert. Neben der Platzierung dieser Fonds im ersten Halbjahr beabsichtigen wir für das aktuelle Geschäftsjahr die Auflage weiterer Fonds, mit denen wir uns an langfristig orientierte institutionelle Investoren wenden.


Nachhaltige Einnahmen und stabile Werte


Im Zentrum unserer Aktivitäten steht unsere eigene Assetmanagement- und Investment-Plattform, mit der wir deutschlandweit den direkten Zugang zu den regionalen Märkten nutzen, um Wertschöpfungspotenziale zu heben und stabile Cashflows zu erwirtschaften. Wir kombinieren dabei unterschiedliche Ertragsquellen mit einer hohen Risikodiversifizierung. Es ist uns gelungen, die Mieteinnahmen like-for-like im betreuten Portfolio zu steigern und zugleich die Erlöse aus Immobilienmanagement-Dienstleistungen binnen Jahresfrist fast zu verdreifachen. Die gute Qualität der von uns gemanagten Immobilien wurde mehrfach unterstrichen: Sowohl die Verkäufe als auch die Immobilienbewertung haben unsere Marktwerte bestätigt.


Grundlage für eine höhere Dividende


Mit der Optimierung unseres Immobilienbestands, einer dank wachsendem Fondsbereich erfolgreich fortschreitenden Diversifizierung unserer Ertragsquellen und den Effekten der gelungenen vorzeitigen Refinanzierung unseres Commercial Portfolios sehen wir die Finanz- und Ertragsgrundlagen unseres Unternehmens für die kommenden Jahre deutlich gestärkt. Am Erfolg des Jahres 2016 und der vielversprechenden Perspektive unseres Unternehmens möchten wir unsere Aktionäre mit einer attraktiven Dividende teilhaben lassen: Wir werden der Hauptversammlung vorschlagen, eine Dividende in Höhe von 0,40 Euro pro Aktie auszuschütten.

Ihr anhaltendes Vertrauen, sehr geehrte Aktionäre und Geschäftspartner, bestärkt uns darin, dass wir mit unserer risikobewussten Investment- und Finanzierungspolitik sowie unseren langfristigen Wachstumszielen auf die richtigen strategischen Eckpfeiler setzen. Wir danken Ihnen an dieser Stelle für Ihr Vertrauen, Ihr Engagement und Ihre Unterstützung. Ebenso gilt unser Dank unseren mehr als 180 Mitarbeitern, die das Rückgrat unserer deutschlandweiten Assetmanagement-Plattform bilden und mit hoher Leistungsbereitschaft unseren Erfolg 2016 ermöglicht haben. Wir blicken mit eindeutigem Optimismus auf die vor uns liegenden Herausforderungen und freuen uns mit Ihnen auf ein interessantes Immobilienjahr 2017 für die DIC Asset AG.


Mit freundlichen Grüßen,


Frankfurt am Main, 23. Februar 2017


© 2017 DIC Asset AG